Frühlingshof Reit im Winkl - Kontakt EMail: fruehlingshof@arcor.de Telefon: +49 157 56316980

Auf das Unterberghorn

Vom Balkon zum Unterberg

Vom Balkon unserer Ferienwohnung aus blicken wir am Morgen auf den breiten Rücken des Unterberghorns und können sehen, dass wir einen perfekten Oktobertag 2012 vor uns haben. Mit dem Auto sind wir schnell im österreichischen Kössen, von wo man entweder zu Fuß hochwandern oder sich mit der Gondelbahn bis auf 1500m bringen lassen kann.

Gleitschirmflieger vor dem Großglockner

Der Unterberg ist nicht nur Anlaufpunkt für Wanderer und Skifahrer, sondern auch ein Zentrum der Paraglider. Wer's kann, startet von hier mit dem eigenen Schirm, wer's will kann einen Tandem-Sprung wagen, und die anderen genießen wie wir einfach die Szenerie mit dem Blick bis zum Großglockner am Horizont.

Gemütlicher Aufstieg

Von der Bergstation aus geht es auf einem breiten Weg in etwa einer halben Stunde gemütlich zur nächsten Hütte. Der Weg ist gut ausgebaut, diese kurze Tour ist sicher für jedermann problemlos zu unternehmen. Unterwegs hat man immer wieder einen Talblick hinunter auf das Dorf und die Kirche von Reit im Winkl.

Der Blick auf die umgebenden Gebirgslandschaft lässt unser Herz höher schlagen: Links erhebt sich der Wilde Kaiser, rechts der kleinere Zahme Kaiser.

Blick auf die Kaisergebirge
Gipfelhütte


Am Ende der "Ausbaustrecke" liegt die Gipfelhütte (1680m). Die Terrasse haben wir an diesem herrlichen Herbsttag ganz für uns alleine, sicher ein Glücksfall. Der Blick Richtung Norden reicht bis zum Chiemsee. Von hier aus geht es auf einem Bergpfad in etwa 20 min weiter zum Unterberghorn (1773m).

Am Unterberghorn

Wer hat, kann sich am Gipfel mit einem Stempel in seinem Wanderpass seine Besteigung dokumentieren. In jedem Fall sollte man sich auf einer der Bänke oder auch nur auf der Wiese zu einer Rast niederlassen und das 360-Grad-Panorama mit den Kaisergebirgen, den Loferer Steinbergen und der Winklmoosalm mit der Steinplatte genießen.

Von hier aus würde eine steile Variante ins Tal führen. Wir wollen aber unsere bereits gekaufte Talfahrt mit der Gondelbahn nicht verfallen lassen und gehen auf demselben Weg zurück.

Panorama mit Kaisergebirge
Tiroler Gröstl


Zurück an der Bergstation, lassen wir uns auf der Bärenhütte neben der Bergstation ein "Tiroler Gröstl" schmecken, bevor wir mit der Gondel wieder ins Tal fahren. Schließlich sind wir hier schon in Tirol!

_____________________________________________________________________